BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass Sie die Gebäude der Stadtverwaltung aktuell nur nach Terminvereinbarung betreten dürfen. Auch die Öffnungszeiten können abweichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bingen.de/Corona.  

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Ein Willkommen für den Dalbensitzer

Fr 27.03.2020 | Pressemitteilungen

Das große „Danke“ von Oberbürgermeister Thomas Feser geht an den Binger Ehrenbürger Kuno Pieroth, der die Bronzeskulptur des „Dalbensitzers“ der Stadt Bingen gestiftet hat.

OB Feser dankt Stifter Kuno Pieroth

Eigentlich hätte der „Dalbensitzer“, der bereits seit einigen Tagen an der Burg Klopp seinen neuen Platz gefunden hat, am heutigen Freitag im Beisein zahlreicher Gäste und selbstverständlich des Stifters, dem Binger Ehrenbürger Kuno Pieroth, offiziell am neuen Standort begrüßt werden sollen, doch die aktuelle Lage verhindert dies leider. Oberbürgermeister Thomas Feser möchte trotzdem ein herzliches Dankeschön an Kuno Pieroth richten, der es ermöglicht, dass die Bronzeskulptur des Künstlers Hannes Helmke nun die Besucher der Burg und die Mitarbeiter der Stadtverwaltung gleichermaßen empfängt. „Der ,Dalbensitzer‘ ist jetzt ein weiterer Grund unsere Burg Klopp zu besuchen. Die Figur erfreute bereits seit der Triennale 2017 die Menschen am Binger Kulturufer. Ich danke Herrn Pieroth für diese Großzügigkeit und bin mir sicher, dass das beeindruckende Werk hier einen würdigen Platz gefunden hat“, so der Oberbürgermeister.

Eine Tafel mit Erläuterungen zur rund 5 Meter hohen Bronzearbeit des in Heidelberg geborenen und in Köln arbeitenden Künstlers wird in naher Zukunft noch aufgestellt.

zurück zur Übersicht