BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
30.08. - 09.09.2019

Binger Winzerfest

30. August - 09. September - 11 Tage lang wird bei Musik, Wein und Leckereien gefeiert.

Mehr erfahren
Winzerfest 2019

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Digitalpakt Schulen kommt – Bingen ist dabei!

Fr 02.08.2019 | Pressemitteilungen

Burg Klopp

Schulverwaltung hat Vorarbeit geleistet

Eine gute Botschaft erreicht Oberbürgermeister Thomas Feser: aus dem rheinland-pfälzischen Landesanteil des Finanzierungspaketes des Bundes (241 Mio €) erhält Bingen am Rhein für Schulen in städtischer Trägerschaft 500.000 €. Dazu kommt der Binger Eigentanteil von 55.000 €. Damit die Mittel aus dem Bundeshaushalt überhaupt in die Länderkassen zur Verbesserung der Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik fließen konnte, mussten Bundestag und Bundesrat sogar das Grundgesetz ändern.

Die Binger Schulverwaltung hat in Erwartung der Förderrichtlinien bereits tüchtig Vorarbeit geleistet: bei einer Kick-off-Veranstaltung im Mai mit allen Schulen wurde der Stein ins Rollen gebracht und mit einer Ist-Analyse erste Grundlagen zusammengetragen. Im nächsten Schritt erstellen die Schulen die jeweils erforderlichen Medienkonzepte, und wie man hört, haben alle nur darauf gewartet, dass es in diesem wichtigen Thema endlich losgeht. Entsprechend herrscht an den Schulen eine hohe Motivation. Die Schulverwaltung koordiniert das Projekt, holt auch die unterschiedlichen Abteilungen der Verwaltung jeweils mit an den Tisch. „Ich bin dankbar für diese Initiative der Bundesbildungsministerin“, so Oberbürgermeister Thomas Feser. „Mir ist es wichtig, dass wir uns hier nachhaltig und zukunftsorientiert aufstellen können und die Kinder und Jugendlichen an unseren Schulen die zeitgemäßen Möglichkeiten erhalten, die man heute benötigt für einen erfolgreichen Berufs- und Lebensweg.“

zurück zur Übersicht