BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Bingen swingt

Bingen swingt

Bingen swingt - Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse

Mehr erfahren
Bingen swingt

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Das Museum am Strom auf dem Weg zum OSCAR?

Fr 02.02.2018 | Pressemitteilungen

Bildrechte: Stadt Bingen

Gleich drei Fernsehteams im Februar zu Gast

Im Januar und Anfang Februar liegt das Museum am Strom, so könnte man meinen, im „Winterschlaf“: Unter der Woche ist geschlossen, und es finden kaum öffentliche Veranstaltungen statt. Von Ruhe kann aber natürlich keine Rede sein. Hinter den Kulissen wird die neue Saison geplant, an künftigen Sonderschauen gearbeitet und überall dort in den Ausstellungen emsig gewerkelt, wo der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen hat.

Eine ganz besonders interessante „Ruhestörung“ bringt nun der Februar auch noch mit sich: Gleich drei Mal sind im kürzesten Monat des Jahres Fernsehteams zu Gast im Museum und drehen hier Beiträge für den SWR und die BBC. Zuerst wird die Hildegard-Ausstellung zum Drehort der SWR-Serie „Stadt – Land – Quiz“, dann geht es mit dem Museumsleiter auf Tour für eine Folge von „Die Quiz-Helden“ und schließlich bietet das Museum am Strom auch den Rahmen für eine BBC-Produktion über große Komponistinnen: Vor laufenden Kameras und den passenden Objekten wird die Star-Sopranistin Danielle de Niese sich hier mit dem Tübinger Musikwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Morent über Hildegard von Bingen unterhalten.

Für den Binger Oberbürgermeister Thomas Feser zeigen diese Fernsehanfragen einmal mehr, „dass unser Museum am Strom sich 20 Jahre nach seiner Gründung längst große Bekanntheit und Anerkennung erarbeitet hat – bei Besuchern und Fachleuten ebenso wie in den Medien.“ Der Stadtchef stellt klar: „Gut angelegte Kultur-Aufwendungen sind eben immer auch Investitionen in das positive Image unserer Stadt.“

Gute Quoten also für das Museum am Strom, den Binger „Fernsehstar“ des Fastnachts-Monats, wo man aber auch im Scheinwerferlicht der Fernsehleute weiter bastelt am Jahresprogramm 2018 und jetzt schon herzlich einlädt: „Schalten Sie uns ein und kommen Sie rein - zur Saisoneröffnung für die ganze Familie am 4. März!“

Museum am Strom


Kontakt

Amt
Kulturamt
Abteilung
Museum am Strom
Strasse
Museumstraße 3
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-353
Telefax
06721 184-359
E-Mail
E-Mail schreiben
zurück zur Übersicht