BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
herbstliche Eindrücke

Herbststimmung rund um den Mäuseturm

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - Bingen am Rhein hat zu jeder Jahreszeit einen einzigartigen Charme

Mehr erfahren
Herbststimmung rund um den Mäuseturm

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Chinesische Investitionen beleben Binderer-Gelände

Mi 16.10.2019 | Pressemitteilungen

Zhigang Chen und Oberbürgermeister Thomas Feser mit Xinru Fang, die für ihre Verdienste um die Zusammenarbeit zwischen Bingen und China mit einer Urkunde geehrt wird.

Hotel, Museum und Klimaanlagen werden kommen

Im ehemaligen Binderer-Gelände, das mit Nebenflächen knapp 30.000 Quadratmeter umfasst tut sich etwas. Zurzeit werden die Wasser- und Stromleitungen erneuert, um die vorbereitenden Arbeiten zur Umgestaltung zu forcieren.

Wie bekannt ist, hat der chinesische Investor, der auch große Anteile am Klimaanlagen-Hersteller Gree hält, auf Vermittlung von Oberbürgermeister Thomas Feser das Areal zwischen Bingen und Kempten gekauft. Inzwischen ist man dabei eine Firma zu gründen, die es ermöglicht, dass Gree am Binger Standort vertreten ist. Geplant sind 500 qm Showroom zur Präsentation der Klimaanlagen und 10.000 qm Lagerflächen. Des Weiteren sollen ein Weinbau-Museum und ein Hotel dort Platz finden. Über die weitere Detailplanung wird in den nächsten Wochen gemeinsam mit dem Architekten beraten.

„Ich freue mich sehr, dass es so gute Fortschritte gibt und sich unsere Kontakte immer weiter vertiefen. Davon kann die Stadt wirklich profitieren. Arbeitsplätze werden hier entstehen und Investitionen werden hier getätigt. Auch in Bezug auf den Wein-Export gibt es nur Positives zu berichten. So wurden bereits 20 Container verschifft, gefüllt mit den Weinen der mittelständischen Weingüter unserer Region. Auch für das kommende Jahr stehen bereits weitere Lieferungen auf dem Programm, entsprechende Gespräche wurden bereits geführt“, so der Oberbürgermeister am Rande eines Gesprächs mit der chinesischen Delegation, die vom Vorsitzenden (Chairman) der Hebei Pingao Trading Co., Ltd. angeführt wurde. Xinru Fang, die bereits bei vielen Gesprächen mit dabei war und die die kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Bingen und der Volksrepublik China mit fördert, bekam bei diesem Termin aus den Händen des Oberbürgermeisters eine Anerkennungs- und Dankesurkunde überreicht.

zurück zur Übersicht