BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
26.-28. Juni 2020

Bingen swingt 2020

Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse - 26.-28. Juni 2020

Mehr erfahren
Bingen swingt 2020
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Binger Feuerwehrfamilie wächst

Di 26.11.2019 | Pressemitteilungen

Die neuverpflichteten Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit OB Thomas Feser (re.) und Wehrleiter Marco Umlauf.

Traditioneller Kameradschaftsabend / Dank des Oberbürgermeisters

Der traditionelle Kameradschaftsabend der Binger Feuerwehren ist immer ein ganz besonderer Anlass. In diesem Jahr fand er in Bingerbrück statt. In diesem Stadtteil feierte die Freiwillige Feuerwehr dieses Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum.
Das Zusammenkommen im ansprechenden Rahmen nutzt Oberbürgermeister Thomas Feser gerne, um sich auf das Herzlichste bei den freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männern zu bedanken.

„Sie sind für alle und für alles da. Sie haben sich mit Energie, Interesse und Fleiß die Fähigkeiten und Fertigkeiten angeeignet, die heute notwendig sind, um den technologischen Spitzenleistungen gerecht werden zu können. Sie sind Spezialisten im Ehrenamt und Sie vermitteln uns das Gefühl der Sicherheit. Wir wissen, dass im Ernstfall professionelle Hilfe ganz schnell zur Stelle ist“, so der Oberbürgermeister, bevor er auf die Eckpunkte des ausgehenden Jahres zu sprechen kam. Er erwähnte dabei unter anderem die Anschaffung des Wechselladerfahrzeuges mit Abrollbehälter Rüstmaterial, kurz WLF-AB Rüst, das im August offiziell in Dienst gestellt wurde, den Start zum Erweiterungsanbau des Kempter Gerätehauses, die Anschaffung von Feuerwehreinsatzkleidung sowie – mit Blick in die Zukunft – die geplante Neuanschaffung eines Mittleren Löschfahrzeuges. Sein Dank ging auch an den Binger Rotary-Club, der die Jugendfeuerwehr mit einer großzügigen Spende in Höhe von rund 8.750 Euro bedachte. Die Binger Jugendfeuerwehrmannschaft ist die stärkste des Kreises.

Besonders erfreut zeigte sich das Stadtoberhaupt darüber, dass entgegen dem allgemeinen Trend, die Binger Feuerwehrfamilie wächst. Nachdem 2018 zwölf neue Feuerwehrkameradinnen und -kameraden neu verpflichtet werden konnten, sind es in diesem Jahr sogar 23.
Aber auch die weniger erfreulichen Vorfälle des Jahres – zum Glück nicht allzu viele – kamen zur Sprache. So wurden beispielsweise fünf Kameraden während eines Einsatzes durch den Eichenprozessspinner verletzt und ein Unwetter zerstörte die Sirene in der Büdesheimer Bürgermeister-Braden-Straße.

„Nicht zu zählen sind die Stunden im Feuerwehrdienst. Sie retten, löschen, bergen und schützen. Sie trainieren regelmäßig dafür und investieren viel Zeit, um anderen zu helfen und um die Gesundheit und das Eigentum Ihrer Mitbürger zu schützen“, so der Oberbürgermeister. In seinen Dank schloss er dabei auch die Familien und Partner mit ein, die die oft gefährliche Arbeit akzeptieren.
Mit den Worten: „Die Feuerwehr in Bingen am Rhein ist ein unverzichtbarer Be-standteil unseres Rettungswesens. Mit Ihren Einsätzen leisten Sie Großes“, beendete Thomas Feser seine Rede.

Der Kameradschaftsabend ist auch immer der Anlass, um verdiente Feuerwehrkameraden zu befördern und für ihre langjährigen Verdienste zu ehren. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre aktive Tätigkeit wurden Dominik Liebetanz (Gaulsheim) und Heiko Emsermann (Bingen Stadt) ausgezeichnet. Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre (entspricht 219.000 Stunden) aktive Tätigkeit wurde Frank Polzer, Patrick Biesdorf (beide Bingen Stadt), Marco Gerbino, Oliver Lossa (beide Gaulsheim), Thorsten Maul, Dominik Schätzl (beide Kempten) und Michael Mark (Büdesheim) überreicht.

Folgende Beförderungen wurden ausgesprochen:

Oberfeuerwehrmann: Martin Schneiders (Bingerbrück), Thomas Bittner (Kempten) und Jan Brandstetter (Bingen Stadt).

Hauptfeuerwehrmann/frau: Samira Islam (Bingerbrück), Daniel Baumann, Sebastian Fuchs (beide Sponsheim), Duane Southard, Manuel Eidt, Marcel Baldenbach und Patrick Welpe (alle Bingen Stadt).

Löschmeister: Pascal Brühl (Bingerbrück), André Weis (Gaulsheim), Peter Velten, Franz-Josef Schmitt, Christian Hammer (alle Kempten), Christian Schmitt (Bingerbrück) und Malte Reinhard (Bingen Stadt).

Oberlöschmeister: Volker Mörschbach (Dromersheim), Thomas Haas, Peter Waldherr, Michael Rosskopf (alle Sponsheim) und Josef Immerschitt (Bingen Stadt).

Hauptlöschmeister: Oliver Schnipp (Bingen-Stadt), Thomas Schöller (Kempten) und Oliver Lossa (Gaulsheim).

Neu verpflichtet wurden: Gabriel Eise (Bingerbrück), Paul Göppert (Gaulsheim), Björn Heber, Joel Wohn (beide Kempten), Dean Dohle, Linda Pasman, Fabian Weidmann, Sebastian Schnell (alle Bingen-Stadt), Andreas Otte, Giorgia Toffanin, Serkan Atalay, Steven Karch, Janis Dahlmann, Sven Kutscher, Emely Peters, Matthias Hammel, Christian Rodenbach (alle Dietersheim), Dennis Bernd, Marcus Buchner, Leon Kunz, Simon Singer, Lukas Wenselau und Fabian Bülow (alle Büdesheim).

Entpflichtungen aus Altersgründen gab es in diesem Jahr nicht.

Bevor es zum gemütlichen Teil des Abends überging, erläuterte Wehrleiter Marco Umlauf seinen Rechenschaftsbericht über die 356 Einsätze der Binger Wehren. Herausragend hierbei war das Engagement einiger Feuerwehrkameraden bei einer Personenrettung aus dem Rhein.

Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte die Musikvereinigung Gaulsheim.

zurück zur Übersicht