BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

HINWEIS: Bitte beachten Sie, dass Sie die Gebäude der Stadtverwaltung aktuell nur nach Terminvereinbarung betreten dürfen. Auch die Öffnungszeiten können abweichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bingen.de/Corona.  

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Bingen in die Welt bringen

Fr 17.05.2019 | Pressemitteilungen

Die Besuchergruppe gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Mönch (li.), Kerstin Peters (TI-Bingen, 2. v. li.) und TI-Leiter Georg Sahnen (re.).

Mexikanische Journalisten zu Besuch am Rhein-Nahe-Eck

Bingen ausländischen Gästen vorstellen – diese schöne Aufgabe konnte Bürger-meister Ulrich Mönch wahrnehmen. Ligia Bang, José Quirino Gutierrez Aranda, Cesar Sandoval und Amrei Gold, drei mexikanische Journalisten sowie die New Yorker PR-Leiterin der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. waren zu einer Stippvisite an das Rhein-Nahe-Eck gekommen. Nach dem Besuch auf dem Germany Travel Mart in Wiesbaden führte der Weg die kleine Gruppe an den Startpunkt des Unesco-Welterbetals. Etwas über den Rhein, den Wein und die heilige Hildegard von Bingen zu erfahren, war der Wunsch der Gäste. Bürgermeister Mönch, unterstützt vom Leiter des Amtes für Touristik, Veranstaltungsmanagement und Städtepartnerschaften, Georg Sahnen und TI-Mitarbeiterin Kerstin Peters, kam diesem Ansinnen sehr gerne nach.

Nicht nur allgemeine Daten und Fakten über Bingen wurden erläutert, auch die zentrale Lage der Stadt und die Möglichkeiten hier vieles zu unternehmen wurden präsentiert. Es wurden Fragen nach Hotels und Apartments gestellt, ebenso nach den vielen verschiedenen Weinen hier und den vier unterschiedlichen Weinanbaugebieten. Auch welche kulinarischen Spezialitäten hier angeboten werden, wurde gefragt. Die Burgendichte im Mittelrheintal kam ebenso zur Sprache wie die Vielfalt der Binger Feste – man sieht, Bingen am Rhein hat einiges zu bieten.

zurück zur Übersicht