BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE
Entdecken Sie Bingen!

Bingen entdecken lohnt sich

Burgen, Wein, Hildegard und vieles mehr – in und um Bingen gibt es viel Sehenswertes zu erkunden.

Mehr erfahren
Bingen entdecken lohnt sich
Image-Film

Der Bingen-Film

Lassen Sie sich durch den Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR 08:30 - 12:00 Uhr
MO 14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Aktive Museumspädagogik

Mo 15.07.2019 | Pressemitteilungen

"Bingen einst und jetzt".

Auf den Spuren Binger Juden und vor Ort im Stift St. Martin

Einiges gibt es zu berichten von den jüngsten Aktivitäten der Museumspädagogik des Museums am Strom: Für die Projektwoche des Stefan-George-Gymnasiums erarbeitete das Team der Museumspädagogik in Kooperation mit dem Freundeskreis Jüdisches Bingen eine altersgerechte Führung, die das Augenmerk auf das jüdische Erbe in der Stadt richtet: Der Besuch des alten Friedhofs, der Hinweis auf im Boden eingelassene Stolpersteine, das Kennenlernen der Synagoge und ein Neugierde weckender Kontakt mit der rätselhaft erscheinenden hebräischen Sprache ermöglichten allen Schülern der 6. Jahrgangsstufe das Eintauchen in eine gerade durch ihre Fremdheit faszinierende Welt. Ein abschließender Workshop sorgte dafür, die gesammelten Eindrücke durch eigenes praktisches Tun zu verfestigen.

Nach den Sommerferien wird es zudem möglich sein, speziell für den Einsatz im Unterricht aufbereitete Quellen zur jüdischen Geschichte Bingens auf der Homepage des Museums abzurufen. Die Arbeitsblätter bieten kurze einführende Informationen zum jeweiligen historischen Hintergrund, Quellentexte, Arbeitsaufträge sowie Lösungsvorschläge.

Neben dem Anliegen, ein Bewusstsein für die jüdischen Spuren in der Stadt zu schaffen, hat sich das Museum der Kulturvermittlung für ältere Menschen verschrieben. Seit nun mehr einem Jahr ist das Museum regelmäßig zu Gast im Seniorenstift St. Martin und vermittelt hier eine anregende Begegnung zwischen Jung und Alt. Gemeinsam mit Schülerinnen der Hildegardisschule setzen sich die Bewohner des Stifts St. Martin anhand von Originalfundstücken, alten Fotografien und Dokumenten mit der Geschichte der Stadt Bingen auseinander. Die lebendige Beschäftigung mit Geschichte und Vergangenheit bietet vielfältige Möglichkeiten für einen gewinnbringenden Austausch zwischen Jung und Alt und unter den Bewohnern des Seniorenstiftes. Über das gemeinsame Entdecken entwickeln sich in gemütlicher Atmosphäre interessante Gespräche zwischen den Generationen. Mit ihrer Erfahrung tragen die Älteren dazu bei, dass die Schülerinnen besonders beim Betrachten alter Fotografien viel Neues erfahren über die Stadt, in der sie zur Schule gehen.


Kontakt

Amt
Kulturamt
Abteilung
Museum am Strom
Ansprechpartner
Sabine Markowski
Strasse
Museumstraße 3
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-361
Telefax
06721 184-359
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Winterschließzeit: 

Ab Mo. 06.01.2020 bis Fr. 28.02.2020 nur samstags und sonntags
von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Ab der 10. Kalenderwoche (Di. 03.03.2020) wieder normaler
Museumsbetrieb:
Di. bis So. von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

zurück zur Übersicht