Übermäßiger Medienkonsum - wo ist die Grenze zwischen viel und viel zu viel

Übermäßiger Medienkonsum- wo ist die Grenze zwischen viel und viel zu viel

Der Kreuzbund Stadtverband Bingen veranstaltet eine Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion zum Thema „Übermäßiger Medienkonsum - wo ist die Grenze zwischen viel und viel zu viel“. Referent ist Peter Reuter von der Suchtberatung des Diakonischen Werkes Oppenheim. 

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern und Lehrkräfte Binger Schulen und Interessierte.

Spätestens seitdem wir mit der Einführung der modernen Smartphones vor gut 15 Jahren sozusagen das Internet auch „to go“ haben, sind die „neuen Medien“ in unserem Leben allgegenwärtig. Ob zu Hause auf der Couch, in der Bahn, auf dem Weg zur Arbeit oder im Urlaub am Strand, überall können wir Mails checken, fotografieren, chatten, posten, Videos schauen, E-Books lesen, shoppen, spielen und vieles andere mehr.

Auf der einen Seite begeistert uns diese virtuelle Welt sehr, andererseits um Schlagworte wie Cybermobbing, Fake-News, Datenklau aber auch Medienabhängigkeit zu nennen, birgt sie auch Gefahren. Insbesondere Kinder und Jugendliche sind fasziniert von den fast unendlichen Möglichkeiten, die ihnen diese Welt bietet, so dass sie manchmal auch etwaige Risiken nicht wahrnehmen.
Ebenso verschwimmt für sie zunehmend durch die Vereinigung all dieser Funktionen in oftmals nur einem Gerät die Grenze zwischen einer normalen, gesunden Nutzung und einem bedenklichen, problematischen Konsum.
So nutzen bspw. Schüler morgens in der Schule ein Tablet, um daran Aufgaben zu lösen, in den Pausen wird daran gespielt und auf der Heimfahrt YouTube geschaut. Schließlich brauchen sie es am Nachmittag wieder, um für ein Referat zu recherchieren und zum Abschluss des Tages wird noch einmal Musik darauf gehört.

Vor diesem Hintergrund möchte der Vortrag Informationen über die Faszination der Medien für Kinder und Jugendliche geben und dazu anregen, über ihre eigene Haltung zum Thema Medienkonsum nachzudenken. Des Weiteren werden Kriterien für die Beurteilung einer kritischen Mediennutzung benannt und erste Tipps gegeben, wie Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden können, nicht in den Sog einer problematischen Mediennutzung zu verfallen.

Der Eintritt ist frei!

Mehr zum Kreuzbund Bingen unter www.kreuzbund-bingen.de.

Infos zur Veranstaltung

Datum
Do 19.05.2022
Uhrzeit
19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Hildegardisschule (Aula)
Straße
Holzhauserstr. 16
PLZ und Ort
55411 Bingen am Rhein

Infos zum Veranstalter

Veranstalter
Kreuzbund Stadtverband Bingen
Ansprechpartner
Hartmut Zielke
Telefon
06743 6455
E-Mail
info@kreuzbund-bingen.de
Url:
https:// kreuzbund-bingen.de.

Dateien zum Download

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben