Thematische Stadtführung "Leben und Sterben in Bingen" mit Luise Lutterbach zum Welthospiztag 2022

Thematische Stadtführung "Leben und Sterben in Bingen" mit Luise Lutterbach zum Welthospiztag 2022 Thematische Stadtführung "Leben und Sterben in Bingen" mit Luise Lutterbach zum Welthospiztag 2022

„Live and let die - Über das Leben und Sterben in Bingen“

Text/Fotos: Luise Lutterbach „Heute mir, morgen dir“- hodie mihi, cras tibi - macht eine Grabplatte aus dem 17. Jahrhundert in der Basilika das Leben und Sterben in Bingen anschaulich.
Eine Medaille mit zwei Seiten: dem begegnen wir auf einer Zeitreise durch Bingen. Wir starten am Alten Friedhof, einst per Dekret Napoleons auf einem aufgegebenen Weinberg außerhalb des Stadtzentrums angelegt ist der alte Friedhof zwischen Holzhauserstraße und Rochusallee eine Oase der Stille, umrahmt von altem Baumbestand und prächtigen Grabdenkmälern. Heute zählt der Alte Friedhof zu den bedeutendsten Denkmalfriedhöfen in der Region und bietet sozusagen einen „Gotha“ des Binger Bürgertums im 19. Jahrhundert.

Auf dem Weg durch die Stadt halten wir auch an der Kapuzinerkirche inne, wo die im 18. Jahrhundert als Grablege gestiftete Loreto-Kapelle, an die einst aus Oberitalien eingewanderte Kaufmannsfamilie Manera erinnert. Von der Pest 1666 und den damaligen Maßnahmen der Stadt gegen die Seuche hören wir ebenso wie von dem durch zurückziehende Soldaten von Napoleons Grande Armée eingeschleppten Fleckfieber 1813 und dem erneuerten Gelübde der Binger zum Wiederaufbau der Rochuskapelle 1814.

Unsere Zeitreise endet an der Basilika, erbaut im einstigen Tempelbezirk der Römer, die ihre Toten außerhalb der Stadt zu begaben pflegten. Grabplatten innen und außen an der Pfarrkirche St. Martin machen durch die Jahrhunderte hinweg mit dem Totengedenken und der Endlichkeit menschlichen Daseins vertraut.

Wenn wir uns dann anschließend im nahe gelegenen Schöpfungsgarten bei einem Glas Wein des Lebens erfreuen, sollten wir noch bedenken, dass bis Anfang des 19. Jahrhunderts die Binger ihre Toten rund um die Basilika beerdigten.

Infos zur Veranstaltung

Datum
Do 06.10.2022
Uhrzeit
17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Bingen
Straße
Veronastraße 14
PLZ und Ort
55411 Bingen am Rhein

Infos zum Veranstalter

Veranstalter
Malteser Hospizdienst St. Hildegard Bingen/ "Bingen entdecken" Luise Lutterbach
Ansprechpartner
Andrea Nichell-Karsch (Leitende Koordinatorin Malteser Hospizdienst)
Telefon
+49672118588132
E-Mail
andrea.nichell-karsch@malteser.org
Zurück zur Übersicht

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben