Kulturhistorische Führung "Wo früher Gleise lagen"

trajekt am alten Binger Hafen (im Hintergrund sind der Mäuseturm, der Rhein und die Burgruine Ehrenfeld zu sehen Das Bahngelände in Bingerbrück im Jahr 1942

Kulturhistorische Zeitreise durch den Park am Mäuseturm

Das Binger Loch ist das Tor zum UNESCO-Welterbe, einer der geschichtsträchtigsten Regionen Europas. Überall finden sich Relikte prägender Ereignisse aus vergangenen Tagen – so auch im Park am Mäuseturm und in seiner Umgebung.

In dem rund 90-minütigen gemeinsamen Spaziergang durch den Park werden den Gästen viele interessante Geschichten und Hintergründe quer durch die Vergangenheit dieser außergewöhnlichen Region vermittelt, so dass die Führung zu einer spannenden Zeitreise durch die Geschichte wird.

Die Veranstaltung ist kostenlos, aufgrund der geltenden Corona-Verordnung des Landes ist jedoch eine Anmeldung unter umweltabteilung@bingen.de oder telefonisch unter 06721/184-134 notwendig.

Während der Führung sind die Abstandsgebote einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Infos zur Veranstaltung

Datum
So 04.10.2020
Uhrzeit
15:00
Ort
Park am Mäuseturm

Infos zum Veranstalter

Veranstalter
Stadtverwaltung Bingen Umweltabteilung
Ansprechpartner
Wiebke Fleischmann
Telefon
06721 184134
E-Mail
umweltabteilung@bingen.de
Url:
www.stellwerk-bingen.de
Zurück zur Übersicht

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben