Dr. Eberhard Nikitsch: Kloster Disibodenberg – Nicht nur auf den Spuren der hl. Hildegard von Bingen

Dr. Eberhard Nikitsch: Kloster Disibodenberg – Nicht nur auf den Spuren der hl. Hildegard von Bingen

1985 bis 1990 führte das damalige Landesamt für Denkmalpflege in Mainz umfangreiche archäologische Grabungen auf dem Disibodenberg durch. Dr. Eberhard Nikitsch war damals für die Publikation der mehr als 60 aufgefundenen mittelalterlichen Grabplatten zuständig. Er übersetzte ihre lateinischen Inschriften und fügte damit zahlreiche neue Puzzlesteine zur Klostergeschichte bei. Durch seine wissenschaftlichen Forschungen half er, die erste Wohnstatt Hildegards (Klause) ausfindig zu machen. Als „Insider“ weiß Dr. Nikitsch auf dieser Führung auch darüber hinaus viele spannende Details zur Archäologie einer Klosterruine, die als eine der größten Deutschlands gilt.

Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften um 13.30 Uhr auf dem Rupertsberg.

Beginn der Führung auf dem Disibodenberg ist um 15.00 Uhr.
Eintritt und Führung: 10 Euro,  Anmeldung erforderlich

Infos zur Veranstaltung

Datum
So 01.08.2021
Uhrzeit
15:00 Uhr
Ort
Rupertsberger Gewölbe

Infos zum Veranstalter

Veranstalter
Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft Bingen e.V.
Ansprechpartner
Hildegund Lautensack
Telefon
06721 308835
E-Mail
info@rupertsberger-hildegardgesellschaft.de
Url:
https://www.rupertsberger-hildegardgesellschaft.de
Zurück zur Übersicht

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben