Wohnen in Bingen am Rhein

n Bingen genießen Sie das Wohnen in ländlicher Umgebung bei gleichzeitig zentraler Lage am Rande des Großraumes Rhein-Main.

Wohnen in Bingen am Rhein

WOHNEN UND FREIZEIT

Reizvolle Umgebung und Lage mit vielseitigem Freizeitangebot.

WOHNEN UND FREIZEIT
Image-Film

Der Bingen-Film.

Lassen Sie sich im Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Umwelt
Ansprechpartner
Claudia Budinger
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-135
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Amt
Amt für soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport
Abteilung
Jugendpflege
Ansprechpartner
Alexandra Wagner
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-221
Telefax
06721 184-222
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Alles im grünen Bereich - Büdesheim mitgestalten

Alles im grünen BereichDer Beschluss des Umwelt- und des Planungsausschusses der Stadt Bingen am 09.04.2013 zur Durchführung einer Spielleitplanung mit Beteiligung Erwachsener im Stadtteil Büdesheim wurde im Stadtrat der Stadt Bingen am 17.06.2014 mit Benennung des Leitbildes und der Leitlinien für die Spielleitplanung Büdesheim bestätigt.

Im Zeitraum vom März 2014 bis Mitte November 2014 beteiligten sich fast 1000 Büdesheimer Bürgerinnen und Bürger aller Generationen am Projekt „Alles im grünen Bereich - Büdesheim mitgestalten“. Mittels über 20 gemeinsamer Beteiligungsaktionen betrachteten und bewerteten die Büdesheimer als Experten die öffentlichen Freiräume: Grünflächen, Spiel-, Erholungs- und Aufenthaltsbereiche. Etwa 400 Erwachsene, 300 Jugendliche und 300 Kinder zeigten dem Team aus Stadtjugendpflege und Umweltabteilung der Stadtverwaltung ihre Guten Orte und ihre Schlechten Orte und brachten vielfältige Ideen zur Erhaltung oder Gestaltung eines attraktiven Lebens- und Wohnumfeldes für alle Generationen mit ein.

Beteiligungsaktionen fanden bei der Auftaktveranstaltung, dem Schulfest der GS am Entenbach und dem Georgestraße-Fest statt. Mit dem Bund der deutschen Pfadfinder_innen fanden vier öffentliche Streifzüge sowie Streifzüge mit drei Klassenzügen der Grundschule am Entenbach statt. Auch die Vorschul-Kindergartenkinder waren in ihrem Umfeld unterwegs. Zur Gestaltung des Schulhofes wurde in der Projektwoche der Realschule plus am Scharlachberg gearbeitet. Mit der Demographie-Beauftragten der Stadt Bingen wurden an drei Seniorennachmittagen über 100 Seniorinnen und Senioren erreicht. Auch Büdesheim aktiv, der Pfadfinderstamm in Büdesheim und der Ortsvereinsring beteiligten sich. Bei allen Veranstaltungen und in allen Klassen der Realschule plus am Scharlachberg fanden Fragebogenaktionen statt. Fragebögen konnten zudem über die Homepage der Stadtverwaltung heruntergeladen und eingeschickt werden. Ebenso konnten Fragebögen in einen Briefkasten auf dem Rathausplatz eingeworfen werden.

Alle Aussagen der Büdesheimer Bürger und Bürgerinnen wurden – ohne Wertung – protokolliert und durch die Stadtjugendpflege und Umweltabteilung der Stadt Bingen in die folgende Tabelle zusammengeführt:

Ergebnisse der Bestandserhebung (PDF-Dokument, 760 KB)

Übersichtsplan Bestand (PDF-Dokument,  5,79 MB)

Plan Siedlungs- und Freiflächen (PDF-Dokument, 8,91 MB)

 

Ente im Einsatz

Überall wo Ihnen die Ente mit einem gelben Bau-Helm begegnet, wurden die Anregungen der Büdesheimer Bürgerinnen und Bürger bereits umgesetzt.

Eine kleine Auswahl an umgesetzten Maßnahmen finden Sie hier (PDF 1,7MB).