WOHNEN UND FREIZEIT

Reizvolle Umgebung und Lage mit vielseitigem Freizeitangebot.

WOHNEN UND FREIZEIT

Wohnen und Freizeit

In Bingen am Rhein genießen Sie das Wohnen in ländlicher Umgebung bei gleichzeitig zentraler Lage am Rande des Großraumes Rhein-Main.

Wohnen in Bingen am Rhein
Image-Film

Der Bingen-Film.

Lassen Sie sich im Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Umwelt
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-135
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Binger Dreck-weg-Tage

5. Binger Dreck-weg-Tage am 17. und 18. März 2017

Am 17. und 18. März 2017 wurde in Bingen wieder tatkräftig Müll gesammelt. Das Ergebnis:

  • 2 Tage Einsatz bewältigt
  • 1739 Kinder und Jugendliche sowie 519 Erwachsene beteiligt
  • 60 Kubikmeter Unrat, Schrott und Sperrmüll gesammelt

Die Stadt Bingen kann nun auf 5 erfolgreiche Jahre Dreck-weg-Tage zurückblicken und die Zahl der freiwilligen Helferinnen und Helfer ist dabei von Jahr zu Jahr gewachsen. Für dieses Mal hatten sich 2258 Binger Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen angemeldet – so viele wie noch nie.

Am Freitag bei frühlingshaftem Wetter und am Samstag bei unangenehmen Wind und Regen machten sich die unzähligen Helferinnen und Helfer auf den Weg um dem wilden Müll zu Leibe zu rücken. Mit Arbeitshandschuhen und blauen Müllsäcken ausgestattet, durchstreiften sie in allen Stadtteilen Straßenräume, öffentliche Plätze und Grünanlagen, Uferböschungen sowie Wege an Wiesen, Weinbergen und Wäldern. Mit großen Engagement und Tatendurst wurde der achtlos weggeworfene Müll aufgesammelt und verstaut. Was zu sperrig oder schwer für die Müllsäcke war, wurde auf Karten markiert, um später von den Mitarbeitern des städtischen Gartenamt und Bauhofs mit abgeholt zu werden. Da wurde nicht schlecht gestaunt was alles zu Tage gefördert wurde: neben Plastik, Papier, Glas und den leidigen Zigarettenkippen fanden sich unter anderem Uhren, Schuhe, Brillen und Elekrokleingeräte. Im Außenbereich häuften sich jede Menge Sperrmüll aus Holz und Metall, große Mengen an Autoreifen, Fernseher, Gartenstühle, Zäunen, Polster, Kühltruhen, eine Sauerstofflasche und vieles mehr.

Es gab viele Bereiche, besonders in den Wohnvierteln, die erfreulicherweise nicht so vermüllt waren. Leider zeichnen sich jedoch auch Problemstellen ab, an denen sich der Müll immer wieder in großen Mengen häuft; so z.B. an den Rheinauen, am Ufer der Nahe, auf den Feldwegen in der Gemarkung Büdesheim oder auch am Kreisel der Autobahnauffahrt Bingen Ost.

Insgesamt kamen auf diese Weise 60 m3 Müll zusammen. Auf der einen Seite ist das eine unglaublich große Leistung, andererseits aber auch eine erschreckende Bilanz. Mit Unverständnis müssen wir leider wahrnehmen, wie viel und was an Unrat immer wieder weggeworfen wird, stellte Oberbürgermeister Thomas Feser ernüchternd fest. Er ließ es sich nicht nehmen, sich bei den Dankeschön-Aktionen am Freitag und Samstag persönlich bei allen kleinen und großen Helferinnen und Helfern zu bedanken und am Samstag die Gruppen vor Ort zu besuchen.

Am Freitag, dem 17. März 2017, waren 1.697 Kinder und Jugendliche gemeinsam mit 230 Erwachsenen unterwegs. An der Aktion beteiligten sich sieben Kindergärten und Kindertagesstätten, sechs Grundschulen und ein Hort sowie sechs weiterführende Schulen. Im großen Sitzungssaal auf der Burg Klopp hatte Oberbürgermeister Thomas Feser für alle kleinen und großen Helferinnen und Helfer eine Urkunde als Anerkennung bereit. Darüber hinaus überreichte er den Kindergarten-Kindern und Grundschülern als Dankeschön einen Turnbeutel-Rucksack mit dem Logo der Binger Dreck-weg-Tage. Die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen bekamen jeweils einen Beitrag für die Klassenkasse.

Für die Aktion am Freitag, dem 17. März 2017, waren unterwegs:

  • Ev. Kindergarten "Regenbogen" Büdesheim
  • Kath. Kindergarten „Heilige Dreikönige“, Bingen-Kempten
  • Kath. Kindertagesstätte „Schatzkiste“ Bingen-Dietersheim
  • Kath. Kindergarten Bingerbrück
  • Kath. Kindergarten Gaulsheim
  • Kath. Kindergarten St. Annaberg, Bingen
  • Städt. Kindertagesstätte „Wuselkiste“, Bingen-Büdesheim
  • Städt. Kinderhort „Wuselkiste“, Binegn-Büdesheim
  • Grundschule Am Mäuseturm, Bingerbrück
  • Grundschule an der Burg Klopp, Bingen
  • Grundschule Bingen-Dietersheim
  • Grundschule Bingen-Sponsheim
  • Grundschule Bingen-Dromersheim
  • Grundschule Bingen-Kempten
  • Realschule plus - Am Scharlachberg, Bingen-Büdesheim
  • Stefan-George-Gymnasium Bingen
  • Hildegardisschule Bingen
  • Berufsbildende Schule an der Hildegardisschule Bingen
  • Berufsbildende Schule Bingen
  • Rhein-Nahe Schule, Bingen-Büdesheim

Am Samstag, dem 18. März 2016, trotzten 331 engagierte Helferinnen und Helfer aus 34 Vereinen und Privatinitiativen dem ungemütlichen Regenwetter und machten sich auf den Weg zum Müllsammeln. Im Anschluss an die Aktion konnte man sich bei leckerer und wärmender Kartoffelsuppe - zubereitet vom Deutschen Roten Kreuz- in der Mensa der Grundschule an der Burg Klopp aufwärmen und stärken. Dort begrüßte sie Oberbürgermeister Thomas Feser, der mit viel Anerkennung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihre Urkunden überreichte.

Für die Aktion am Samstag, dem 18. März 2017, waren unterwegs:

  • Aero-Club Rhein-Nahe e.V.
  • Angelsportverein Bingen 1924 e.V.
  • Angelsportverein Nahe 1980
  • Angelverein Rhein-Nahe-Eck e.V.
  • Bianca Spindler
  • Bingen - Unternehmen Zukunft e.V.
  • Chorgemeinschaft Alemania Sponsheim e.V.
  • CDU Ortsverband Bingen-Bingerbrück
  • CDU Ortsverband Bingen-Büdesheim
  • CDU Ortsverband Bingen-Dietersheim
  • CDU-Ortsverband Bingen-Sponsheim
  • DPSG Stamm St. Rupertus
  • Die Grünen/Bündnis 90 Bingen
  • FDP-Stadtratsfraktion
  • Freundschaftskreis Bingerbrück/Venarey-Ies-Laumes/Burgund e.V.
  • FWG Bingen
  • Gleichstellungsbeauftragte
  • Gruppe Annette Hammel
  • Gruppe Jana Körber
  • Gruppe Tierhalter Bingen und Umgebung
  • Kath. Junge Gemeinde e.V.
  • Kolpingfamilie Bingen-Büdesheim
  • Kommunionkinder St. Aureus und Justina
  • Motor Sport Club e.V.
  • Motor-Yacht-Club-Bingen e.V.
  • NABU Naturschutzzentrum Rheinauen
  • Open-Air Kooperative Bingen e.V.
  • Reservistenkameradschaft "Rhein-Nahe"
  • Rotaract Bingen-Ingelheim am Rhein
  • SpVgg Dietersheim
  • SPD Stadtratsfraktion Bingen am Rhein
  • Technische Hochschule Bingen
  • Verein der Gartenfreunde Bingen am Rhein e.V.
  • Wassersportclub Bingen-Kempten 1971

(zwei Gruppen davon sammelten an anderen Terminen)

Wieder einmal war der Binger Dreck-weg-Tag ein voller Erfolg. Dies ist vor allem der großen Unterstützung durch so viele Binger Bürgerinnen und Bürgern zu verdanken, die sich mit viel Engagement dafür einsetzen, dass Bingen nicht durch Müll und Unrat verdreckt wird. In diesem Sinne freuen wir uns schon heute auf die gemeinsamen Binger Dreck-weg-Tage 2018, die voraussichtlich wieder im März stattfinden werden.

Resümee zu den Binger Dreck-weg-Tagen 2017 (PDF-Dokument)

Bildergalerie