WIRTSCHAFT UND TAGUNGEN

Die Stadt Bingen am Rhein ist ein vitales Mittelzentrum am Rande des Ballungsraumes Rhein-Main. Mit einer guten verkehrlichen Anbindung, einer ausgewogenen Infrastruktur und seiner Lage in einer einzigartigen Kulturlandschaft ist Bingen der ideale Wohn- und Gewerbestandort.

WIRTSCHAFT UND TAGUNGEN
Bingen swingt

Bingen swingt

Bingen swingt - Internationales Jazzfestival der Spitzenklasse

Mehr erfahren
Bingen swingt

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Stadtplanung
Ansprechpartner
Constanze Bückner-Baklouti
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-158
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Private Modernisierung

Die Stadt Bingen am Rhein, das Land Rheinland-Pfalz und der Bund unterstützen im Rahmen des Programms Aktive Stadtzentren das Engagement privater Eigentümer bei der Modernisierung ihrer Immobilie.

Art und Höhe der Förderung

Die Förderung umfasst finanzielle Zuschüsse für private Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im Erneuerungsgebiet Innenstadt. Sie erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren pauschalierten Kostenerstattungsbetrags. Dieser beträgt max. 40% der berücksichtigungsfähigen Gesamtkosten, jedoch höchstens 30.000 €.

Bei Gebäuden von geschichtlicher, künstlerischer oder städtebaulicher Bedeutung sowie bei Gebäuden von strukturpolitischer, konversionsbedingter oder technologieorientierter Bedeutung kann der Kostenerstattungsbetrag um bis zu 10% erhöht werden. Der Höchstbetrag von 30.000 € bleibt davon unberührt.

Die Inanspruchnahme von erhöhten steuerlichen Absetzungen gemäß §§ 7h, 10f und 11a Einkommenssteuergesetz ist möglich.

Fördervoraussetzungen

Das Grundstück liegt im Erneuerungsgebiet „Innenstadt Bingen“ und das Gebäude wurde das modernisierungs-/instandsetzungsbedürftig ausgewiesen. (vgl. Plan Förderfähige Gebäudesubstanz gemäß Modernisierungsrichtlinie)

  • Art und Umfang der Modernisierung müssen den Zielen und dem Zweck der städtebaulichen Gesamtmaßnahme entsprechen und mit der Stadt Bingen am Rhein abgestimmt sein.
  • Die Kosten der Modernisierung sind im Hinblick auf die Erhöhung des Gebrauchswerts und der Nutzungsdauer des Gebäudes wirtschaftlich vertretbar.
  • Mit der Umsetzung der Modernisierung wurde noch nicht begonnen.
    Baubeginn ist die konkrete Beauftragung von Leistungen oder die Aufnahme von Eigenleistungen. Planungsleistungen bleiben hiervon unberührt.
  • Es handelt sich um eine umfassende Modernisierung, die sich aus mehreren Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen zusammensetzt.
    Die Förderung eines einzelnen Gewerkes ist nur möglich, wenn das Gebäude vor kurzem umfassend modernisiert wurde (Restmodernisierung) oder wenn diese zu einer erheblichen Verbesserung der äußeren Gestalt des Gebäudes im Sinne einer Stadtbildaufwertung führt.
  • Die Restnutzungsdauer des Gebäudes beträgt nach der Modernisierung mindestens 30 Jahre.

Beispiele für Teilmaßnahmen

  • Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnungszuschnitts
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Ver- und Entsorgungsleitungen, zentraler Heizungsanlagen und Sanitäreinrichtungen
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Schallschutzes
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Funktionsabläufe innerhalb der Wohnung
  • Maßnahmen zur Sicherstellung der Barrierefreiheit
  • Schaffung privater Stellplätze entsprechend dem bauordnungsrechtlichen zu führenden Nachweis

Weitere Informationen wie die Schritte zur Förderung finden Sie im Flyer „Förderung von privaten Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen“.

Wichtig:

Bitte setzen Sie sich vor Beginn der Modernisierung mit der Stadtplanung in Verbindung und stimmen Sie die geplanten Maßnahmen ab. Maßnahmen, mit denen vor dem Abschluss einer Modernisierungsvereinbarung begonnen wurde, können nicht mehr gefördert werden.

Die Abteilung Stadtplanung berät Sie gerne zu den Fragen des Förderprogramms und ist Ihnen bei der Antragstellung behilflich.

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Stadtplanung
Ansprechpartner
Constanze Bückner-Baklouti
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-158
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Kontakt

Amt
Stadtbauamt
Abteilung
Stadtplanung
Ansprechpartner
Vera Reichert
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-156
Telefax
06721 184-121
E-Mail
E-Mail schreiben

Flyer „Förderung von privaten Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen“ (pdf-Dokument)

Richtlinie der Stadt Bingen am Rhein zur Förderung von Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an privaten Gebäuden innerhalb des Erneuerungsgebietes „Innenstadt Bingen“ (pdf-Dokument)

Plan Förderfähige Gebäudesubstanz gemäß Modernisierungsrichtlinie (pdf-Dokument)