BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Der kürzeste Weg in die Verwaltung führt durch das Internet! In unserem "Bürgerservice online" bieten wir Ihnen rund um die Uhr alle Informationen über die Dienstleistungen der Stadtverwaltung Bingen.

Mehr erfahren
BÜRGERINFORMATIONEN ONLINE

Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Online-Redaktion
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-243
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

"Hier ist die ganze Welt zu sehen": Panorama-Blick und Promi-Galerie

Do 27.07.2017 | Pressemitteilungen

Der junge Otto von Bismarck und seine Frau

Besucherzimmer im Turm von Burg Klopp wird eröffnet

Der Aufstieg zur Aussichtsplattform des Turmes auf Burg Klopp zählt zu den Highlights eines jeden Bingen-Besuchs. Und auch die Rheinromantiker vor 200 Jahren, die den modernen Tourismus überhaupt erst „erfunden“ haben, wussten den einmaligen Panoramablick von der Turmhöhe zu schätzen. So wurde der sich von dort bietende Ausblick schon 1816 als „die größte Merkwürdigkeit Bingens“ gepriesen, der Dichter Ludwig Börne nannte ihn gar eine „Folter der Lust“, und ein Touristen-Guide von 1865 empfiehlt ganz unumwunden: „Selbst bei gemessener Zeit versäume man den Besuch der Klopp nicht.“ Dabei war der Burgturm zunächst nur eine Ruine. Die jedoch wurde zur Hauptattraktion eines romantischen Spazierweges, der Besucher aus aller Welt vom Burggraben durch raffiniert gestaltete Gartenanlagen hinauf zur Klopphöhe führte. In einem Turmzimmer lagen seit 1826 Gästebücher aus. Etwa 100.000 rheinbegeisterte Klopp-Besucher haben sich bis 1915 dort eingetragen – darunter Mitglieder des europäischen Hochadels und hochrangige Dichter, Denker und Künstler. Das städtische Kulturamt im Museum am Strom hat nun in Zusammenarbeit mit dem Bauhof ein neues Besucherzimmer im Kloppturm gestaltet: Dort „begegnen“ den modernen Besuchern auf zwölf großformatigen Tafeln prominente Turm-Besteiger aus romantischer Zeit – von Victor Hugo über Turnvater Jahn bis hin zu Richard Wagner. In bester Gesellschaft befindet sich hier also jeder, der auch heute wieder seinen Namen im neuen Gästebuch hinterlassen will. Und nebenbei wird ein Panoramablick von Anno 1865 geboten, der den Vergleich mit der auch im 21. Jahrhundert noch spektakulären Aussicht ermöglicht. „Wir wissen um die große Bedeutung der Burg Klopp als Kulturdenkmal und Touristenmagnet im Herzen der Stadt Bingen“, betont Oberbürgermeister Thomas Feser und freut sich darüber, dass „mit dem neuen Besucherzimmer nun eine weitere kleine, aber feine Maßnahme zur Inwertsetzung der gesamten Anlage“ realisiert werden konnte.

Zur Eröffnung des Romantikzimmers am Freitag, dem 28. Juli 2017, um 13 Uhr, sind daher alle Interessenten recht herzlich eingeladen – bei Weck, Wurst und Wein und Musik im Burghof und bester Aussicht über Rhein und Nahe. 

Das passende Buch zur neuen Ausstellung mit vielen Geschichten rund um die prominenten und ganz normalen Klopp-Besucher des 19. Jahrhunderts ist übrigens im Museum am Strom und an der Pforte der Stadtverwaltung auf Burg Klopp erhältlich (Ein „‘Who is Who‘ der Rheinromantik. Die Besucherbücher der Burg Klopp“, hrsg. v. d. Historischen Gesellschaft Bingen, 200 S. mit zahlreichen Abb. und CD-ROM mit allen Besucherbucheinträgen, 14,50 €).


Kontakt

Amt
Hauptamt
Abteilung
Pressestelle / Büro des Oberbürgermeisters
Ansprechpartner
Christiane Spira
Strasse
Burg Klopp
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-119
Telefax
06721 184-170
E-Mail
E-Mail schreiben
zurück zur Übersicht