Familie und Bildung

Bingen am Rhein hat Familien vieles zu bieten. Ein Schwerpunkt ist, Bedingungen zu schaffen, unter welchen Familien ihren Bedürfnissen entsprechend ihr Leben in unserer Stadt gestalten können.

Familie und Bildung
Image-Film

Der Bingen-Film.

Lassen Sie sich im Image-Film der Stadt begeistern von den vielen Facetten Bingens.

Mehr erfahren
Startseite

Kontakt

Amt
Amt für soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport
Abteilung
Jobfux
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 49781-31 / Mobil 0160 2190444
Telefax
06721 184-222
E-Mail
E-Mail schreiben

Jobfux

Jobfux Susanne Modica AmoreDas Jobfux-Projekt

  • Der Jobfux ist Vermittler zwischen Schule und Arbeitswelt.
  • Der Jobfux versucht die Jugendlichen frühzeitig zu erreichen.
  • Der Jobfux begleitet und unterstützt die Jugendlichen während der Schulzeit.
  • Der Jobfux ist Ansprechpartner für die regionalen Betriebe.
  • Gefördert wird das Jobfux-Projekt aus Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds.

Berufsorientierung in der 8. Klasse

Der Jobfux

  • begleitet den Jugendlichen im Orientierungsprozess und bietet ihm individuelle Beratung.
  • unterstützt bei der Suche nach Praktika und begleitet während der Durchführung.
  • ist Ansprechpartner für die Eltern und informiert sie.
  • hilft dem Jugendlichen seine eigenen Interessen und Fähigkeiten zu erkennen und zu erweitern.
  • organisiert Projekte und Veranstaltungen zum Thema Berufsorientierung.

Berufsvorbereitung in der 9. Klasse

Der Jobfux

  • hilft beim Anfertigen individueller und aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen
  • bereitet die Jugendlichen auf Vorstellungsgespräche und Einstellungstests vor.
  • unterstützt die Jugendlichen bei der Suche nach Praktikum und Ausbildung und begleitet sie während der Praxisphase.
  • führt Projekte und Angebote zum Erwerb und er Vertiefung von Schlüsselqualifikationen durch.
  • fördert und fordert die Jugendlichen individuell.

Das Projekt Jobfux wird in Trägerschaft der Stadt Bingen an der Realschule plus am Scharlachberg durchgeführt und auch durch das Land Rheinland-Pfalz und den Europäischen Sozialfonds finanziert.

Europäischer Sozialfonds Rheinland-Pfalz Europäischer Sozialfonds Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie