Familie und Bildung

Bingen am Rhein hat Familien vieles zu bieten. Ein Schwerpunkt ist, Bedingungen zu schaffen, unter welchen Familien ihren Bedürfnissen entsprechend ihr Leben in unserer Stadt gestalten können.

Familie und Bildung

Kontakt

Amt
Amt für soziale Aufgaben, Jugend, Schulen und Sport
Abteilung
Jugendpflege
Strasse
Rochusallee 2
PLZ / Ort
55411 Bingen am Rhein
Telefon
06721 184-221
Telefax
06721 184-222
E-Mail
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR
08:30 - 12:00 Uhr
MO
14:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Ferienprogramme und Freizeiten

Angebote der Stadtjugendpflege in den Ferien 2017

Nachdem die Stadtjugendpflege ihr Anmeldeverfahren für die Ferienprogramme im vergangenen Jahr auf Online-Verkauf umgestellt hat, ist das Buchen von Programmplätzen rund um die Uhr und unabhängig von unseren Öffnungszeiten möglich. Der Startschuss für das Osterferienprogramm fällt am 6. März 2017. Von diesem Zeitpunkt an haben Kinder und Eltern die Möglichkeit, die Angebote gemeinsam online zu studieren. Außerdem wird es Weiterhin eine Druckversion der gesammelten Ferienangebote an den bekannten Ausgabestellen geben.

In den ersten beiden Wochen, bis zum 19. März 2017, findet die erste Anmeldephase statt. Hier hat jedes Kind die gleichen Chancen, egal wann die Anmeldung innerhalb der ersten 14 Tage erfolgt, da in dieser Phase alle Anmeldungen gesammelt werden. Somit können die Eltern ihre Kinder bequem von zu Hause aus und unabhängig der Öffnungszeiten der Verwaltung, verbindlich online zu den Programmen anmelden.

Am 20. März 2017 wird das Portal für einen Vormittag geschlossen. Sollten mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze für eine Veranstaltung vorliegen, werden die Plätze nach einem fairen Schlüssel automatisch zugeteilt. Danach erhalten die Eltern einen Veranstaltungspass per Mail, in dem alle zugeteilten Veranstaltungen des Kindes aufgelistet und die zu zahlenden Kosten aufgeführt sind.

Die Teilnehmergebühren müssen nach dem Erhalt des Veranstaltungspasses innerhalb einer Woche überwiesen oder im Büro der Stadtjugendpflege bar bezahlt werden (die Vor-Ort-Zahlung am Veranstaltungstag ist grundsätzlich ausgeschlossen).

Ab dem 20. März 2017 werden die Teilnehmerplätze, die nach der ersten Vergaberunde noch verfügbar sind, nach verbindlicher Anmeldung per Sofortbuchung vergeben.


Häufig gestellte Fragen

  • Was ist wenn mein Kind die Veranstaltung mit einer Freundin, einem Freund oder Geschwistern besuchen möchte?
    Beim Anmeldeprozess werden diese Wünsche berücksichtigt.
  • Was ist, wenn Sie eine Betreuung Ihres Kindes an einem bestimmten Tag dringend benötigen?
    Hier gibt es die Möglichkeit Alternativveranstaltungen zu wählen, die nach Priorität sortiert werden können.
  • Und was ist, wenn Sie über keinen privaten Internetanschluss verfügen?
    Hier können Sie nach wie vor zu den Öffnungszeiten der Stadtjugendpflege vorbei kommen und zusammen mit dem Team der Jugendpflege die Anmeldung am städtischen Computer vornehmen und die Zahlung direkt bar vor Ort erledigen.

Allgemeine Informationen zum Ferienprogramm

Memoboards bastelnDie Stadtjugendpflege veranstaltet Ferienprogramme für Kinder von 6 bis 12 Jahren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien. Die Inhalte der Angebote sind bestimmt von sozialem Lernen und kultureller Bildung. In unseren Angeboten und unserer pädagogischen Arbeit steht immer das Gemeinwesen im Fokus: die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Generationen.

Vereinen, Verbänden, Initiativen und öffentlichen Einrichtungen steht die Stadtjugendpflege bei speziellen Fragen zur Jugendarbeit und möglicher konzeptioneller Ausrichtung beratend und unterstützend zur Seite. In regelmäßigen Abständen von zwei Jahren werden Themen mit aktueller Herausforderung in einer Fachtagung wissenschaftlich analysiert und mit Akteuren der sozialen Arbeit angemessene Handlungsstrategien erarbeitet.

In den Oster- und Herbstferien finden dreitägige Freizeiten in der näheren Umgebung  und im Sommer eine sechstägige Freizeit für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren statt. 

zurück zur Übersicht